SV Wasserfreunde

Soest e.V. 1913


Wir, die Wasserfreunde Soest bieten eine große Vielfalt an Sportaktivitäten an. Unser Fokus liegt dabei, die Freunde an der Bewegung zu fördern. Sport ist unmöglich wegdenkbar und unumgänglich. Sport gilt als gesund, denn regelmäßiges sportliches Training stärkt unter anderem das Immunsystem, hält das Herz-Kreislauf-System fit und kann einer Vielzahl von Krankheiten vorbeugen.

Unser Angebot erstreckt sich über jede Altersklasse hinweg. Schon die Kleinsten können mit der Wassergewöhnung starten und ihr Seepferdchen erwerben. Für Schulkinder und Jugendliche haben wir eine Wettkampfgruppe, in welcher die Kinder ihre Techniken verbessern und Wettkämpfe besuchen. Für die älteren Generationen gibt es unter anderem AquaFintness oder Zumbakurse. 

Weitere Infos zu unseren Kursen finden Sie hier: 

Keinen Stillstand in den Ferien (10/20)

In den Ferien müssen die Schwimmer und Schwimmerinnen der Wasserfreunde Soest auf ihr Training im Wasser verzichten. Um trotzdem fit zu bleiben, haben sich deshalb am Soester Stadtpark getroffen, um ihre Ausdauer durch gemeinsames Joggen zu verbessern. Angeleitet durch Christian Hille starteten die Wasserfreunde mit einer knappen 8km-Runde über Bad Sassendorf zurück zum Stadtpark. Am Stadtpark wurde der Fokus dann auf Interwallläufe gelegt. Dazu eigneten sich die 800 bis 1200 Meter langen Runden perfekt, sodass verschiedene Tempowechsel eingebracht werden konnten. Dabei konnte jeder Sportler seinem Tempo laufen, da sich die Wasserfreunde in unterschiedliche Leistungsgruppen gespaltet haben. Am Ende des Tages sind alle auf ungefähr 10 bis 15km gekommen. Auch nächste Woche findet wieder eine Laufeinheit statt, sodass alle nach den Ferien wieder gestärkt ins Wasser springen können.


Gelungenes Trainingswochenende der Wasserfreunde Soest (09/20)

"Das ganze Wochenende mit unserem abwechslungsreichen Programm war irgendwie besonders, auch der Leistungsvergleich am Sonntag mit unseren Gästen aus Arnsberg am Sonntag. Aber die Gesamt-Mischung hat diese drei Tage definitiv ausgemacht", war Tobias Mantau nach dem im zweiten Anlauf absolut gelungenen Trainingswochenende – trotz „Covid 19“ - der Wasserfreunde Soest rundum zufrieden. Und mit ihm bis zu 40 Aktive, die sich strikt an das Hygiene-Konzept hielten und einfach nur froh waren, mal wieder gemeinsam trainieren und Freizeit verbringen zu können und den "Wettkampf" mit dem SV Aegir Arnsberg zu haben.

Denn schließlich trainieren auch die leistungsorientierten Schwimmer für den sportlichen Vergleich. Das sah auch Björn Klar, Chef-Trainer der Gäste, genau so: "Als Tobias und Delia Mantau mich gefragt haben, war ich sofort total begeistert. Und für weitere Veranstaltungen dieser Art sind wir absolut gerne zu haben!"

Orienierungslauf, Spinning, Kraft-Training, Sandsprints und ähnliches wechselten sich mit vielen Wassereinheiten in entsprechenden kleinen Gruppen ab.

"Das war selbstverständlich nur Dank der Top-Kooperation mit dem AquaFun möglich", strahlte Tobias Mantau und bedankte sich bei den vielen engagierten Trainern vor Ort: "Alle Beteiligten waren absolut motiviert und wir konnten unseren Mannschaftgeist im Wettkampf-Team stärken." Auch einige neue Kinder konnten für den Schwimmsport begeistert werden. Für die Trainer der beiden Vereine gehörte auch der interessierte Austausch über Techniken und Trainingsinhalte dazu und beim abschließenden Leistungsvergleich gaben alle ihr Bestes. Die Medaillen sahen sie aber mehr als "Nice to have!" und waren einfach nur froh sich mal wieder mit Schwimmern außerhalb ihres Vereins messen zu können. Alle Teilnehmer schwammen alle Lagen über 50 Meter, außerdem gab es zwei Mixed-Staffeln bei den Älteren über jeweils 4 x 50 Meter. Gewertet wurden bei den Mädchen und Jungen die Jahrgänge „2005 und älter“ und „2006 und jünger“.

In der Mixed-Staffel konnten sich die heimischen Schwimmer darüber freuen, mehr als vier Sekunden vor den Arnsbergern im Ziel zu sein. Jeweils vier persönliche Bestzeiten (PBZ) erschwammen Noah Hille, Maria Kudelka, Laura Meyer-Dietrich und Greta Böger, die ihren ersten Wettkampf für die Wasserfreunde nach ihrem Umzug von München nach Soest sehr erfolgreich absolvierte.

Am Ende dieses besonderen Trainingswochenende war die allgemeine Begeisterung groß und Tobias Mantau und seine 17jährige Tochter Delia freuten sich, dass das gesamte Programm zu gut lief: "Ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten. Endlich wieder eine gemeinsame Schwimm-Veranstaltung nach der wir uns über die vielen persönlichen Bestzeiten und gezeigten Trainingsleistungen freuen und wir in diesen schwierigen Corona-Zeiten den Schwimmern etwas Besonderes bieten konnten."

 

BESTPLATZIERUNGEN DER WASSERFREUNDE in den insgesamt zehn verschiedenen Wettkampfklassen

50m Schmetterling weiblich

2005 und älter:1.Maria Kudelka (0:34,73/ PBZ), 3. Delia Mantau (0:37,16).

2006 und jünger: 2. Carla Nolte (0:39,82), 3. Dana Mantau (0:41,51).

50m Schmetterling männlich

2005 und älter: 1. Martin Pauls (0:31, 02/ PBZ), 2. Laurent Crochemore (0:35,71).

2006 und jünger: 3. Luca Oldenburg (0:48,38/ PBZ).

50m Freistil weiblich

2005 und älter: 1. Maria Kudelka (0:31,11/ PBZ), 3. Delia Mantau (0:32,25).

2006 und jünger: 2. Carla Nolte (0:34, 72), 3. Dana Mantau (0:36,55).

50m Freistil männlich

2005 und älter: 1. Martin Pauls (0:27,60/PBZ), 2. Laurent Crochemore (0:28,90)

2006 und jünger:

50m Rücken weiblich

2005 und älter: 2. Maria Kudelka (0:38,14/ PBZ), 3. Delia Mantau (0:39,14)

2006 und jünger: 2. Greta Böger (0:43,59/ PBZ), 3.Carla Nolte (0:45,31)

50m Rücken männlich

2005 und älter: 1. Martina Pauls (0:35,31), 2. Laurent Crochemore (0:41,91/ PBZ)

2006 und jünger: -

100m Lagen weiblich

2005 und älter: 1. Maria Kudelka (1:21,37/ PBZ), 2. Delia Mantau (1:25,69)

2006 und jünger: 2. Greta Böger (1:30,97/ PBZ), 3. Dana Mantau (1:35,38)

100m Lagen männlich

2005 und älter: 1. Martin Pauls (1:12,25), 2.Laurent Crochemore (1:22,05/ PBZ)

2006 und jünger: -

50m Brust weiblich

2005 und älter: 1. Maria Kudelka (0:40,55), 2. Delia Mantau (0:45,38)

2006 und jünger: 2. Viktoria Pauls (0:45,71), 3. Laura Meyer-Dietrich (0:46,51)

50m Brust männlich

2005 und älter: 1. Martin Pauls (0:34,59),2. Laurent Crochemore (0:36,13)

2006 und jünger: 3. Luca Oldenburg (0:49, 05)

4x 50m Lagen mixed offen

1. Soest (2:20,05)

2. Arnsberg (2:24,31)

 

Unsere Sponsoren des Wettkampfteams