SV Wasserfreunde

Soest e.V. 1913


Wir, die Wasserfreunde Soest bieten eine große Vielfalt an Sportaktivitäten an. Unser Fokus liegt dabei, die Freunde an der Bewegung zu fördern. Sport ist unmöglich wegdenkbar und unumgänglich. Sport gilt als gesund, denn regelmäßiges sportliches Training stärkt unter anderem das Immunsystem, hält das Herz-Kreislauf-System fit und kann einer Vielzahl von Krankheiten vorbeugen.

Unser Angebot erstreckt sich über jede Altersklasse hinweg. Schon die Kleinsten können mit der Wassergewöhnung starten und ihr Seepferdechen erwerben. Für Schulkinder und Jugendliche haben wir eine Wettkampfgruppe, in welcher die Kinder ihre Techniken verbessern und Wettkämpfe besuchen. Für die älteren Generationen gibt es unter anderem AquaFintness oder Zumbakurse. 

Weitere Infos zu unseren Kursen finden Sie hier: 

Es geht wieder los!

Hartes Trainingswochenende mit ganz viel Spaß für die Soester Schwimmer

Drei Tage lang schwitzen die Schwimmer der Wasserfreunde Soest und bereiteten sich so auf die zweite Hälfte ihrer Wettkampfsaison vor. Im Aquafun und ums Aquafun herum, ergaben sich genügend Möglichkeiten, auch ohne weit zu reisen. So nutzten sie die heimische Sportstätte für ihre Aktivitäten. Die Einheiten, die sie dabei absolvierten, gingen über ihre normalen Trainingseinheiten im Wasser hinaus. Sie verbesserten beim Krafttraining ihre Rumpfstabilität, stärkten ihre Kondition beim Lauftraining oder gingen beim Spinning bis an ihre Grenzen. Muskelkater blieb wohl bei keinem aus.

Neben dem Trainingseffekt sollte natürlich auch der Teamgeist gestärkt werden. Mentaltrainer Dirk half dem Nachwuchs den Sport nicht nur mit Körper und Technik zu bewältigen, sondern auch mit voller Konzentration anwesend zu sein. Als weiteres Highlight zählte das Sportabzeichen gemeinsam mit Schwimmern, Geschwistern und Eltern. Jeder Teilnehmer sicherte sich so entweder ein Bronze-, Silber- oder Goldabzeichen. Danach wurde der Abend mit einem gemeinsamen Grillen beendet.

Dieses Jahr waren wieder zahlreiche neue Varianten als Trainingsform dabei. Unterstützt wurden die Wasserfreunde von Christian Hille, der mit den Aktiven ein Freelethics-Workout und auch das Laufen in spielerischer Form anleitete. Denn Spaß durfte bei so viel Anstrengung natürlich nicht fehlen, egal, ob Schlager auf dem Spinningrad mit Marco Bilke oder Volleyball mit einem Medizinball, was genau so anstrengend war, wie es sich auch anhört.

Für die Wasserfreunde Soest geht es am 21.09. wieder in die Wettkampfsaison. Dann besuchen sie Freund und Nachbar SV Aegir Arnsberg.


Unsere Sponsoren des Wettkampfteams


Letzter Wettkampf für Virginia Donnerstag bei den Wasserfreunden


 Während Virginia Donnerstag ihren letzten Wettkampf im Namen der Wasserfreunde in Bad Lippspringe antrat, stellten die Wasserfreunde mit 6 Schwimmern einen neuen Rekord in Bochum auf. Noch nie zuvor starteten so viele Schwimmer für die Wasserfreunde auf den Südwestfälischen.

Lippspringe. Erstmalig starteten Noah Hille und Laura Meyer-Dietrich auch auf einer 50m Bahn und absolvierten diese hervorragend, trotz längerer Bahn. Noah Hille schaffte es in allen seine Lagen, 100m Brust, 50m Rücken und 100m Freistil, auf den ersten Platz. Aber auch Dana Mantau, Luca Oldenburg und Virginia Donnerstag legten mindestens eine neue Bestzeit hin. Virginia Donnerstag verlasst so mit Zufriedenheit der Trainer das Team, da sie nach den Sommerferien umziehen wird. Sie sicherte sich in ihren drei Starts drei neue Bestzeiten und schwamm zum ersten Mal auf der langen Bahn 200m Lagen. Die Schwimmer der Wasserfreunde Soest wünschen ihr eine schöne Zeit in ihrer neuen Heimat und hoffen sie auf ihrem eigenen Wettkampf fit wieder sehen zu können!

Bochum. Parallel in Bochum starteten auch Bogdan Manak, Maurice Wilmanski, Delia Mantau, Carla Nolte, Viktoria Pauls und Eric Thiessen auf einer 50m Bahn. Bogdan Manak und sein Kamerad Maurice Wilmanski qualifizierten sich für 50m Freistil, genau wie Delia Mantau. Ihren zweiten Start trat sie in 100m Freistil an. Dabei sicherten sich die drei neuen Bestzeiten. Eric Thiessen startete neben der Freistilstrecken zusätzlich in 50m Rücken und 100m Rücken. In 100m Rücken gewann er eine Silbermedaille und verbesserte sich in jeder geschwommenen Lage. Viktoria Pauls und Carla Nolte starteten beide erstmalig und gleich zwei Mal. Viktoria Pauls qualifizierte sich in 100m Brust und 200m Brust und schlug dabei jeweils ihre alten Zeiten. Carla Nolte sicherte sich in ihren Strecken, 100m Freistil und 200m Freistil, nicht nur jeweils eine Bestzeit, sondern auch jeweils eine Medaille. In 100m Freistil gewann sie eine Silbermedaille und in 200m Freistil nahm sie eine Bronzemedaille mit nach Hause.


Spendegelder von der Sparkassemstiftung erhalten

20 Jahre Stiftung: Die Sparkassestiftung zur Förderung von Jugend und Sport übergibt weitere 8.700 Euro Fördegelder

17 Vereine erhalten Unterstützung für ihre Projekte.

Aus Händen von Stiftungsvorstand Ulrich Kleintigges erhielten jetzt die Vertreter der 17 Vereine im Rahmen einer gemeinsamen Übergabe die Fördergelder in Höhe von gesamt 8.700 Euro.

Die Sparkassenstiftung von Jugend aus Sport leistet damit bereits seit 1999 einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Förderung des Engagemrnt füt Jugend und Sport in der heimischen Region. In den zurückliegenden 20 Jahren sind inzwischen 689 Projekte mit einem Volumen von 347.350 Euro unterstützt und beigeleitet worden. Und so können sie gemäß dem Stiftungszweck auch zukünftig entsprechende Einrichtungen Unterstützung erhalten. Förderanträge für geeignete Vorhaben und Projekte können jeder Zeit an die Stiftung gestellt werden. Informationen unter www. sparkasse.soestwerl.de/stiftung.

Bericht: SparkasseSoestWerl