SV Wasserfreunde

Soest e.V. 1913


Wir, die Wasserfreunde Soest bieten eine große Vielfalt an Sportaktivitäten an. Unser Fokus liegt dabei, die Freunde an der Bewegung zu fördern. Sport ist unmöglich wegdenkbar und unumgänglich. Sport gilt als gesund, denn regelmäßiges sportliches Training stärkt unter anderem das Immunsystem, hält das Herz-Kreislauf-System fit und kann einer Vielzahl von Krankheiten vorbeugen.

Unser Angebot erstreckt sich über jede Altersklasse hinweg. Schon die Kleinsten können mit der Wassergewöhnung starten und ihr Seepferdchen erwerben. Für Schulkinder und Jugendliche haben wir eine Wettkampfgruppe, in welcher die Kinder ihre Techniken verbessern und Wettkämpfe besuchen. Für die älteren Generationen gibt es unter anderem AquaFintness oder Zumbakurse. 

Weitere Infos zu unseren Kursen finden Sie hier: 

Der Goldkurs findet wieder statt!

Ab dem 17,08.2020 kann der Goldkurs im AquaFun wieder starten. Dafür ist es wichtig, dass alle Teilnehmer im Vorfeld sich das Hygienekonzept des AquaFun Soest aufmerksam durchlesen (https://www.aqua-spa-fun.de/hygieneregeln.html)-

Die bereits laufenden Reha und Zumba-Kurse finden weiterhin statt.

Heimwettkampf der Wasserfreunde fällt aus!

Leider muss der Heimwettkampf der Wettkampfmannschaft der Wasserfreunde Soest auf Grund des Verbotes von Großveranstaltungen abgesagt werden.
Durch die Kombination aus Aktiven, Betreuern und Gästen der Schwimmteams, sowie den Gästen des AquaFun Soest kann die Größe der Veranstaltung nicht ordnungsgemäß reguliert werden. Er hätte am 29.08.2020 stattfinden sollen und kann leider nicht verlegt werden. Mit großen Bedauern haben sich die Verantwortlichen zu diesem Schritt entscheiden müssen.
Umso mehr freuen sich die Schwimmer und Organisatoren auf das nächste Jahr!
2021 wir dafür umso besser!!!


Kreatives Training in der Coronazeit für die Schwimmer der Wasserfreunde Soest

Noch können die Wasserfreunde Soest nicht im Wasser trainieren, aber dem Wasser waren sie vergangene Woche schon sehr nah. Zur Abwechslung zum Trockentraining, dass bereits mehrere Wochen läuft, ging es diesmal auf die Spinningräder. Diese wurden vom AquaFun bereitgestellt, genau wie die Location des Trainings. So konnte das AquaFun seinen Schwimmern auch ohne Becken zur Seite stehen. Das Training fand bei bestem Wetter, natürlich unter Einhaltung aller nötigen Hygieneauflagen, im Freibad des AquaFun Soest statt. Geleitet wurde die Einheit durch Schwimmmeister Marco Bilke auf ganz kreative Weise, der nicht zum ersten Mal die Schwimmer auf dem Rad rannahm. Dabei sorgte nicht nur die Musik für Stimmung, sondern auch kleine Zwischenübungen für die Abwechslung. „Es ist immer wieder erstaunlich wie abwechslungsreich und anstrengend ein Training auf dem Spinningrad sein kann.“  stellte Tobias Mantau, einer der Trainer der Wasserfreunde Soest fest, “Es wurden kleine Intervalleinheiten eingebaut, aber auch Armarbeit kommt darin vor und kann das Training auf Hochtouren bringen.“ Auch in der nächsten Woche wird wieder eine Einheit Spinning im AquaFun stattfinden, bevor die Schwimmer in die Sommerpause gehen und das AquaFun seine Türen für die Badegäste wieder öffnen kann.

Parallel zum Spinning haben die anderen Gruppen der Bördeschwimmer Lauftraining um den Wall mit Trainer Christian Hille absolviert. Auch diese Einheit war sehr kreativ. An jedem neuen Wallabschnitt hieß es in zwei Gruppen Sprint gegeneinander den Wall hinauf und wieder hinunter. Aber auch die Pausen an den Ampeln wurden mit Übungen effektiv genutzt. 


Wasserfreunde in ungewohntem Terrain (05/20)

Statt Bahnen ziehen im Aquafun heißt es derzeit für die Wasserfreunde aus Soest Trockentraining auf dem Fußballplatz.
„Immerhin können wir überhaupt wieder mit der Mannschaft arbeiten.“ So Tobias Mantau, einer der Trainer der Wasserfreunde. Natürlich brannten alle Schwimmer darauf endlich wieder ins Becken zu dürfen, aber leider ist durch die strengen Hygienemaßnahmen ein Training derzeit im Aquafun nicht möglich. Man war sehr guter Dinge und im direkten Gespräch mit der Geschäftsführung, die aber aktuell keine Möglichkeit sieht, da weiterhin genaue Verordnungen und Hygienevorgaben vom Land fehlen. Volles Verständnis gab es allerdings dafür seitens des Vereins und der Schwimmer. In diesen Tagen den Balanceakt zu absolvieren, das Bad unter solch auferlegten Bedingungen zu öffnen ist wahrlich schwer. Dann noch Vereinen die in großer Teilnehmerzahl über mehrere Stunden Bahnen benötigen Platz einzuräumen ist kaum zu schaffen. Der Vereinsbetrieb ist im Aquafun auch aufgrund der vorgezogenen Sportbeckensanierung erst nach den Sommerferien möglich.
Nicht abwarten wollte man allerdings mit dem Training. Da Sport als Mannschaft, kontaktlos unter strengen Hygienebestimmungen, wieder erlaubt ist, wurde nach Möglichkeiten gesucht und das entsprechende Konzept entworfen. Wie so oft im Sport waren es die persönlichen Kontakte, die den Bördeschwimmern einen Platz beim TuS Jahn ermöglichten für den man sehr dankbar war. In Kleingruppen trafen sich nacheinander Teile der Mannschaft um unter Anleitung Workouts mit ihren Trainern zu absolvieren.
Sehr zufrieden zeigten sich Sportler und Trainer. Die Abläufe hatten reibungslos funktioniert, jeder wurde im Vorfeld aufgeklärt und hatte sich an alle Vorgaben gehalten. Erschöpft aber glücklich verließen alle Sportler den Platz mit dem Gefühl als Mannschaft wieder trainiert zu haben. Dieses Training wird nun weitergeführt und schon bald weiter ausgebaut.


Steinketten-Aktion des AquaFun Soest

Das AquaFun Soest hat sich überlegt, eine große Steinkette auf dem Parkplatz zueröffnen. Dabei können die Steine von jedem individuell gestaltet werden und dazu gelegt werden. Auch die Wasserfreunde waren direkt dabei. Alle Schwimmer und deren Familie sollen ihre Steine möglichst grün anmalen und dazulegen. Das AquaFun verlost unter allen Teilnehmern Freikarten für das AquaFun. Für 10 Meter, gibt es 10 Freikarten, Für 20 Meter gibt es 20 Freikarten usw.

Training in der Coronazeit

Auch, wenn die Schwimmer der Wettkampfmannschaft zur Zeit nicht ins Wasser können, lassen sie sich vom Training nicht abbringen. Als kleinen Ansporn haben die Kids von ihrer Trainerin einen Wochentrainingsplan zusammengestellt bekommen und eine Wochenübersicht zum Abhaken. Schaffen sie es bis Trainingsbeginn alle Felder als "erledigt" zu markieren, gibt es eine Runde selbstgebackene Muffins, sobald der Trainingsalltag wieder startet.

Unsere Sponsoren des Wettkampfteams